Archiv

alt+neu vor ort – wkw

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

In Würde altern?

Altes wird oft respektlos behandelt, man will es nicht mehr länger aufwendig pflegen, unterhalten und warten, noch ertragen, es wird als wertlos, zum Teil sogar störend empfunden und nach jahrelanger
Ignoranz und Leerstand oft abgerissen.
Der einzige Grund, warum es in unseren Innenstädten immer noch übrige Altbausubstanz gibt ist wohl einzig dem Umstand geschuldet, dass Gebäude nicht so einfach entsorgt werden können wie andere Kulturgüter.

Der zweite Schritt unserer Wahrnehmungsschulung ist die künstlerische Bau- und Bestandsaufnahme der derzeit leerstehenden Fabrikhalle Am Spreeufer 1, 03044 Cottbus.

Wir werden uns dem Bestand mit unseren bisher erarbeiteten Werkzeugen und Methoden nähern. Aufgenommen werden sollen die räumlichen architektonischen Qualitäten, die Oberflächen und Materialien von innen und aussen. Wir wollen auch die intimsten räumlichen Bezüge entdecken, zeichen, fotographieren, beschreiben und im Skizzenbuch festhalten und sammeln.

Die sinnliche Bestandsdokumentation erfolgt mit Freihandzeichnungen.
Finde berauschende Perspektiven, nutze deine Skizzen zur Verortung deiner Wege und Vermittung deiner Entdeckungen. Ergänze dein Skizzenbuch bis zur Präsentation mit Ausdrucken, Photographien (und photogaphischen Detailaufnahmen), Zeichnungen aus dem Umfeld, Schnittskizzen, Ansichten, Collagen, Forttagen und vielleicht sogar Fundstücken.

Wähle ein Detail, einen Auschnitt, ein Moment und formuliere einen persönlichen architektonisch künstlerischen Eingriff im Dialog mit dem Bestand. Der Eingriff kann auf einen flüchtigen, unbeachteten Zustand oder auf eine unentdeckte Qualität aufmerksam machen, den Bestand
benutzen, umdeuten oder aufwerten.

Erstelle eine Präsentationszeichnung (Plakat A2 quer) mit einer geeignete räumlichen Darstellung aus einer Überlagerung einer deiner oder mehrerer deiner Freihandzeichnungen, ergänzt mit Texten, Farben, Fotos als freie Collage.

Parallel werden wir in im Atelierteam in Gruppen Einsatzmodelle in unterschiedlichen Maßstäben für unsere Entwürfe bauen; vom städtebaulichen Umgebungsmodell bis zum Innenraummodell mit Dachtragwerk und Ausschnittsdetailmodell.

EB 2 Aufgabe 2: alt+neu vor ort

Ausgabe 19.04.2012 nach der Führung im dkw
Konsultation Mi. 25.04.2012 und Do. 26.04.2012
Präsentation Mi. 02.05.2012;

Leistung:

– Sizzenbuch als Dokumentation der sinnlichen Bestandsaufnahme
– Plakat – mit Erläuterung (Vortrag) als Dokumentation des künstlerischen Eingriffs
– kollegiale und konstuktive Mitarbeit in der eingeteilten Modellbaugruppe